Felix Härer / Cello
Felix Härer wurde 1996 in Bielefeld geboren. Er besuchte die Freie Waldorfschulde Engelberg und begann im Alter von 7 Jahren mit dem Cellospiel bei Jochen Kefer an der Freien Musikschule Engelberg. Schon früh nahm Felix an der Ensemblearbeit teil und wurde bald fester Bestandteil des Engelberger Cello-Orchesters. Auch spielte er bei den KammerCellisten und dem Engelberger Kammerorchester mit. Das für ihn bedeutendste Ensemble war „ArSono“ unter der Leitung von Julia Vielhaber. Dabei war der musikalische Höhepunkt eine Englandtournee in kleiner Besetzung. Als Cello-Duo nahm Felix Härer mit seiner Duopartnerin Samantha Scherz bei Jugend Musiziert teil und ist Bundespreisträger. Durch Meisterkurse bei Prof. Peter Buck, Prof. Rudolf Gleißner und Prof. Mathias Johansen erweiterte er sein musikalisches Repertoire und entwickelte darüber die Grundlage und den beruflichen Gedanken zum Cellolehrer. Seit Oktober 2019 ist Felix in einem Kontaktstudium bei Prof. Mario de Secondi. Bereits während seiner Schulzeit unterrichtete er als Volontär an der Freien Musikschule Engelberg. 2016 machte er sein Musikabitur an der Freien Waldorfschule Engelberg mit Bestnote. Seit Juni 2018 unterrichtet Felix als freier Mitarbeiter an der Musikschule.